Mädchen dumm, Jungs doof?

[...]Es gibt keine Jungs wie Sie.“


Ja, mit Gefühlen spielen is ziemlicher Mist.


Aber hast du gestern oder vorgestern irgendwas anderes gemacht?

Du weißt doch, wie's mit meinen Gefühlen ausschaut. Und ich merk ja wohl, wie's bei dir is. Als wäre ich in irgendeiner weise was anderes für dich als Vika oder Wanda. Hast du nich selbst gesagt, du könntest das nich? Lüge wohl. Du kannst das mit jeder. Tust's wohl auch, wenn dich nichmal abschreckt, was du mir bedeutest. Es is dir ziemlich egal, wie's mir dabei geht, hm? Dass du mich damit verletzt. Ist das besser als Sie?


Sie, das Mega-Hindernis, an dem jeder zerschellt, der es ernst meint, an dem nie jemand vorbei kommen wird. Ist wohl besser, dass ich es dir nie gesagt hab. So hatte ich noch zehn Monate als eine Freundin. So hab ich das Maximum rausgeholt. Man stelle sich nur mal vor ich hätte es getan. An Silvester vielleicht. Hm, ja doch. An Silvester. Man stelle sich nur mal vor – ganz verrückt, aber tun wir mal so – an dem, was du sagtest, dass da Gefühle waren, sei was dran gewesen, dann wäre vielleicht was draus geworden. Vorerst mal. Bis?

Wie lange hätte es gedauert, bis du gemerkt hättest, dass ich nich Sie bin? Bis die unglückselige, unschuldige Beziehung an der Tatsache, dass du nicht über Sie hinweg bist, kaputt gegangen wäre? Ende Januar? Anfang Februar? Längstens aber bis Fasnacht. Längstens, bis du Sie wieder gesehen hast, dich wegen ihr hast voll laufen lassen. Wie gesagt, längstens.

März, April, Mai, Juni, Juli, ein bisschen August. Im zweifelsfalle auch Februar. Ein halbes Jahr. Ein halbes Jahr hab ich mir so gerettet – mit schweigen. Hab ich gut gemacht, hm? Hab mein Bestes gegeben. Damit du weiterhin mit meinen Gefühlen spielen konntest. Vorwerfen kann ich dir das nicht wirklich. Hab's dir ja nie erzählt, ich dummes Mädchen. Konntest's ja nicht wissen, du doofer Junge. Konntest's dir nur denken. Aber vorwerfen wäre wohl falsch gewesen. Das konnte ich nicht. Nicht im März und nicht im April. Auch nicht Mai und juni. Aber im Juli, mein Lieber. Obwohl es schon vorher offensichtlich war. Juli. War's der vierzehnte? Ich weiß es nichmehr. Juli war's. Abstand hast du gewollt. Zum nachdenken. Zum rausfinden. Weil's so nicht geht. So weitermachen, wo du doch weißt, wie ich fühle und nicht weißt, wie du fühlst. Weh tat's. Tränen hat's gekostet. Wie immer, nur mehr.


Und jetzt? Sowas. Toll.

Geredet hab'n wir nich. Weitergemacht hast. Und ich? Ich konnte nicht nein sagen. Konnte nicht widerstehen. Dumm gelaufen für mich. Aber wer ist nun Sie? Wer spielt? Nicht nur mit Gefühlen, auch ohne. Spielst mit allem, würdest jede nehmen. Laura. Lena. Wen nicht? Sogar die, die so dumm war, Gefühle zu haben. Das ist dir egal. Wer ist nun Sie?


Sag mir nun nicht, es gibt keine Jungs wie Sie.


Jungs doof. Mädchen doof. Mal Sie mal nicht. Mal so mal so. Mal sind wir die bösen, mal ihr. Mal sie, mal du. Mal ich.


28.2.05 17:13

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen